A. Allgemeine Bestimmungen zur Datenverarbeitung

1. Name und Anschrift des Verantwortlichen

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:

Stadtwerke Neuss GmbH
Moselstraße 25-27
41464 Neuss
Telefon: 02131 5310 0
E-Mail: info@stadtwerke-neuss.de
Website: www.stadtwerke-neuss.de

Datenschutzbeauftragter
Wenn Sie Fragen oder Anmerkungen zum Datenschutz haben (beispielsweise zur Auskunft und Aktualisierung Ihrer personenbezogenen Daten), können Sie auch unter dem Stichwort „Datenschutz“ Kontakt (datenschutz@stadtwerke-neuss.de oder postalisch an die oben genannte Adresse mit dem Stichwort „Datenschutz“) mit unserem Datenschutzbeauftragten aufnehmen.

2. Gegenstand dieser Datenschutzerklärung

Die Stadtwerke Neuss GmbH freut sich über Ihr Interesse an der nextTicket-Testphase. Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns ein großes Anliegen. Nachfolgend informieren wir Sie darüber, welche Daten in welchem Umfang bei der Nutzung der App sowie bei Nutzung unserer dortigen Angebote verarbeitet werden. Zudem informieren wir Sie über die von uns ergriffenen technischen und organisatorischen Maßnahmen zum Schutz dieser Daten, sowie über Ihre Rechte als Betroffener einer Datenverarbeitung. Für die Nutzung der nextTicket-App ist die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich und besteht für eines solche Verarbeitung keine gesetzliche Grundlage (z.B. die Durchführung einer vertraglichen Vereinbarung), so bitten wir Sie um Ihre Einwilligung, die Sie jederzeit widerrufen können. Mit dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie darüber, welche Daten wir von Ihnen erheben, wie wir sie nutzen und wie Sie der Datennutzung widersprechen können.

3. Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Dient die Registrierung der Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei der Nutzer ist oder der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

4. Sicherheitshinweis

Trotz aller Sorgfalt, mit denen wir unsere technischen und organisatorischen Maßnahmen zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten umgesetzt haben, kann eine Datenübertragung über das Internet Sicherheitslücken aufweisen, auf die wir keinen Einfluss haben. Dies bitten wir Sie bei Nutzung unseres Internetangebotes zu berücksichtigen.

5. Routinemäßige Löschung und Sperrung von personenbezogenen Daten

Wir verarbeiten und speichern personenbezogene Daten der betroffenen Person nur für den Zeitraum, der zur Erreichung des Speicherungszwecks erforderlich ist oder sofern dies durch die geltenden Gesetze, welchen der für die Verarbeitung Verantwortliche unterliegt, vorgesehen ist. Entfällt der Speicherungszweck oder läuft eine gesetzlich vorgeschriebene Speicherfrist ab, werden die personenbezogenen Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht.

6. Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern und Dritten

Ihre personenbezogenen Daten werden auch von anderen Unternehmen, die im Auftrag der Stadtwerken Neuss GmbH tätig sind („Auftragsverarbeiter“) oder im Rahmen von Geschäftspartnerschaften der Stadtwerken Neuss GmbH tätig sind („Dritte“), genutzt. Hierbei kann es sich sowohl um Unternehmen der Stadtwerke Neuss-Unternehmensgruppe oder externe Unternehmen und Partner handeln. Mögliche Empfänger Ihrer Daten sind Inkassounternehmen, Callcenter, Marketing- und Mediaagenturen, Marktforschungsinstitute, Social-Media-Unternehmen, IT-Dienstleister, Berater oder Beratungsgesellschaften, Dienstleister für Zwecke der Abrechnungs- und Zahlungsaktivitäten, telefonische Kundenbetreuung, am Einsatz von Cookies und Trackingpixel beteiligte Unternehmen und sonstige Service- und Kooperationspartner. Für die Details verweisen wir auf die Detailbeschreibungen der Datenverarbeitungen in dieser Datenschutzinformation. Die in dieser Datenschutzinformation erwähnten Auftragsverarbeiter wurden von der Stadtwerken Neuss GmbH beauftragt und auf das Datenschutz- und Datensicherheitsniveau der Stadtwerke Neuss GmbH verpflichtet. Im Rahmen dieser Verpflichtung wurde unter anderem festgelegt, dass die Dienstleister nur solche Daten erhalten, die für die jeweilige Auftragserfüllung benötigt werden.

7. Änderung / Anpassung dieser Datenschutzerklärung /-grundlage:

Die Stadtwerke Neuss GmbH behält sich das Recht vor, diese Datenschutzerklärung/-grundlage jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu ändern. Die jeweils aktuelle Version ist auf der Webseite oder über die heruntergeladene APP verfügbar. Es wird empfohlen, diese Webseite regelmäßig aufzusuchen und sich somit über die aktuell geltende Datenschutzerklärung/-grundlage zu informieren!

B. Verwendete Begrifflichkeiten

In dieser Datenschutzerklärung werden Begriffe verwendet, die durch den Gesetzgeber in der Datenschutzgrundverordnung (nachfolgend auch DSGVO) vorgegeben wurden. Die DSGVO könnten Sie unter folgenden Link abrufen:
https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/HTML/?uri=CELEX:32016R0679&qid=1588579570697&from=DE

Das Ziel unserer Datenschutzerklärung ist, Sie in einfacher und verständlicher Weise über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten mittels unserer App zu informieren. Aus diesem Grund erklären wir Ihnen deshalb nachfolgend einige von uns verwendete Begriffe:

Personenbezogene Daten
Sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung (z.B. Cookie) oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

Verarbeitung
Ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführten Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten. Der Begriff reicht weit und umfasst praktisch jeden Umgang mit Daten.

Verantwortlicher
Als „Verantwortlicher“ wird die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet, bezeichnet.

Einwilligung
Eine „Einwilligung“ ist jede freiwillig für den bestimmten Fall in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.

Dritte(r)
Dritte(r) ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.

Pseudonymisierung
Bei der Pseudonymisierung handelt es sich um die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, auf welche die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.

C. Datenerfassung im Einzelnen in unserer App

Im Folgenden erhalten Sie einen Überblick, welche Daten bei welchen Vorgängen gespeichert werden:

1. Technisch bedingte Zugriffberechtigungen (App-Download)

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung:
Wenn sie unsere kostenlose App aus einem App Store herunterladen, werden die dafür notwendigen Informationen, insbesondere Nutzername, E-Mail Adresse und die Kundennummer ihres Accounts sowie Gerätekennung und Zeitpunkt des Downloads an den App Store Betreiber übermittelt. Wir sind nicht verantwortliche Stelle für die Verarbeitung dieser Daten und nutzen diese nur, soweit dies für das Herunterladen auf Ihr Smartphone notwendig ist.
Sofern Sie ein Android-Smartphone benutzen, ist die verantwortliche Stelle für den Playstore die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, United States (“Google”). Die Datenschutzerklärung von Google finden Sie hier:
https://policies.google.com/privacy?hl=de
Sofern Sie ein Apple iPhone benutzen, ist die verantwortliche Stelle für den App Store die Apple Inc. 1 Infinite Loop, CA 95014, USA („Apple“). Die Datenschutzerklärung von Apple finden Sie hier:
https://www.apple.com/legal/privacy/de-ww/

2. Nutzung von Funktionalitäten Ihres mobilen Endgeräts

Abhängig von der gewählten Funktionalität greift die App auf Funktionen Ihres mobilen Endgerätes zu, wie Ihr Adressbuch (z.B. zur Ermittlung von Ziel oder Endpunkten für Verbindungen), Ihr Mikrofon und die Spracherkennung (für die Eingabe von Informationen), Ihren GPS-Empfänger (z.B. für die Erhebung von Geokoordinaten zur Ermittlung von Ziel oder Endpunkten von Verbindungen) sowie Lage und Geschwindigkeitssensoren (z.B. für die Anzeige von Bewegungsrichtung oder Fahrtverlauf). Der Zugriff auf Funktionalitäten Ihres mobilen Endgeräts erfolgt grundsätzlich nur, wenn Sie es veranlassen, indem Sie etwa die Spracherkennung aktivieren, um eine Eingabe in der App zu machen oder Ihren Standort erfassen, um sich eine Haltestelle in der Nähe anzeigen zu lassen. Sie können den Zugriff der App in den Einstellungen Ihres mobilen Endgeräts für die verschiedenen Funktionen Ihres mobilen Endgeräts ausschalten. Sie können dann aber die entsprechenden Funktionalitäten für die App nicht mehr nutzen. Sie werden ggf. bei der Nutzung gefragt, ob Sie den Zugriff wieder gestatten möchten.

3. Analyse-Tool – Google Firebase

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung:
Bei Nutzung unserer App kann Ihr Surf-Verhalten statistisch ausgewertet werden. Das geschieht vor allem mit sogenannten Analyseprogrammen. Unsere App ist mit der Plattform Google Firebase verknüpft, die es uns ermöglicht, die App stetig zu erweitern und zu verbessern. Dabei werden folgende Daten erhoben:

  • Sitzungsidentifikation
  • App-Seite von der Sie kommen
  • App-Seite, die Sie aufrufen

Die auf diese Weise erhobenen Daten der Nutzer werden durch technische Vorkehrungen pseudonymisiert. Daher ist eine Zuordnung der Daten zum aufrufenden Nutzer nicht mehr möglich. Die Daten werden nicht gemeinsam mit sonstigen personenbezogenen Daten der Nutzer gespeichert. Sie können der Nutzung der pseudonymisierten Daten jederzeit widersprechen.

Zweck der Datenverarbeitung
Diese Verarbeitung Ihrer vorstehend genannten Daten ist zur Wahrung der berechtigten Interessen der Stadtwerke Neuss GmbH erforderlich und ist durch eine Interessenabwägung zugunsten von Stadtwerke Neuss GmbH gerechtfertigt. Die Stadtwerke Neuss GmbH hat auch ein berechtigtes Interesse daran, Ihre vorstehend genannten Daten entsprechend zu verarbeiten, nämlich die Förderung des Absatzes von eigenen Produkten durch die funktionsgemäße Betreibung eigener Apps. Ihr schutzwürdiges Interesse, dass Ihre vorstehend genannten Daten nicht zu diesem Zweck verwendet werden, überwiegt dieses berechtigte Interesse der Stadtwerke Neuss GmbH nicht, da die Stadtwerke Neuss GmbH diese Daten dem beschriebenen Verarbeitungszweck entsprechend angemessen verwendet und Sie die Möglichkeit haben, die Verwendung von Google-Firebase zu unterbinden.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies (analytische und erforderliche Cookies und Pixel) ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Sie haben das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer Daten, die aufgrund einer Interessenabwägung erfolgt, Widerspruch einzulegen, wenn dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Siehe hierzu den Hinweis am Ende dieser Seite.

Dauer der Speicherung
Die an uns übermittelten Informationen werden bei uns für 24 Monate nach Erhebung gespeichert und danach automatisch gelöscht.

4. Kundenkonto und Zahlungsdaten

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Um am Feldversuch der nextTicket-App teilzunehmen benötigen wir bestimmte personenbezogene Daten. Die Daten werden dabei in eine Eingabemaske eingegeben und an uns übermittelt und gespeichert. Die folgenden Pflichtangaben werden als Interessent erhoben:

  • Name, Vorname
  • Geburtsdatum
  • Geschlecht
  • E-Mailadresse
  • App-Seite, die Sie aufrufen

Wird der Registriervorgang abgebrochen, so werden die Daten umgehend gelöscht. Benutzername und Passwort werden nur erhoben, wenn Sie sich einloggen.

Als Kunde werden folgende Angaben zusätzlich erhoben:

  • Adresse, Stadt, PLZ
  • Sicherheitsfrage und –antwort
  • Gewünschtes Zahlverfahren
  • Bankdaten:
    • Bankverbindung (IBAN, BIC) für SEPA Lastschriftverfahren
    • Kreditkartendaten
    • Paypal-Zahlverfahren

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Dient die Registrierung der Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei der Nutzer ist oder der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Zweck der Datenverarbeitung:
Die zuvor genannten Daten stellen zwingende Voraussetzung zur Erstellung eines persönlichen Kontos zur App-Nutzung dar. Die darüber hinaus gehenden Daten sind freiwillig. Die Bankangaben sind erforderlich, um einen Ticketkauf und –abrechnung durchzuführen.

Dauer der Speicherung
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist für die während des Registrierungsvorgangs erhobenen Daten der Fall, wenn die Registrierung auf unserer Internetseite aufgehoben oder abgeändert wird.
oder
Dies ist für die während des Registrierungsvorgangs zur Erfüllung eines Vertrags oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen dann der Fall, wenn die Daten für die Durchführung des Vertrages nicht mehr erforderlich sind. Auch nach Abschluss des Vertrags kann eine Erforderlichkeit, personenbezogene Daten des Vertragspartners zu speichern, bestehen, um vertraglichen, steuerlichen oder gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Als Nutzer haben sie jederzeit die Möglichkeit, die Registrierung aufzulösen. Die über Sie gespeicherten Daten können Sie jederzeit ändern oder abändern lassen.
Sind die Daten zur Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, ist eine vorzeitige Löschung der Daten nur möglich, soweit nicht vertragliche oder gesetzliche Verpflichtungen einer Löschung entgegenstehen.

Bezahlvorgang
Im Rahmen der Erfüllung von Verträgen setzen wir die Zahlungsdienstleister auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. b. DSGVO ein. Im Übrigen setzen wir externe Zahlungsdienstleister auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b. DSGVO ein, um unseren Nutzern effektive und sichere Zahlungsmöglichkeit zu bieten.
Sie haben das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer Daten, die aufgrund einer Interessenabwägung erfolgt, Widerspruch einzulegen, wenn dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Siehe hierzu den Hinweis am Ende dieser Seite.

Zu den, durch die Zahlungsdienstleister verarbeiteten Daten gehören Bestandsdaten, wie z.B. der Name und die Adresse, Bankdaten, wie z.B. Kontonummern oder Kreditkartennummern, Vertragsnummen und empfängerbezogenen Angaben. Die Angaben sind erforderlich, um die Transaktionen durchzuführen. Die eingegebenen Daten werden jedoch nur durch die Zahlungsdienstleister verarbeitet und bei diesen gespeichert. D.h. die Stadtwerke Neuss GmbH erhalten keine konto- oder kreditkartenbezogenen Informationen, sondern lediglich Informationen mit Bestätigung oder Ablehnung der Zahlung. Unter Umständen werden die Daten seitens der Zahlungsdienstleister an Wirtschaftsauskunfteien zum Zweck der Identitäts- und Bonitätsprüfung übermittelt.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Dient die Registrierung der Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei der Nutzer ist oder der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

5. E-Mail-Kontakt

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Für die Kontaktaufnahme zwischen dem Nutzer und der Stadtwerke Neuss GmbH kann eine bereitgestellte E-Mailadresse oder Telefonnummer genutzt werden. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert. Es erfolgt in diesem Zusammenhang eine Bearbeitung der Daten durch Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Zweck der Datenverarbeitung:
Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail oder Telefonnummer liegt hieran auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten. Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

Dauer der Speicherung
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nimmt der Nutzer per E-Mail oder Telefon Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden. Sie haben das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer Daten, die aufgrund einer Interessenabwägung erfolgt, Widerspruch einzulegen, wenn dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Siehe hierzu den Hinweis am Ende dieser Seite.
Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht. Bei der Kontaktaufnahme mit uns (per E-Mail oder Telefon werden die Angaben des Nutzers zur Bearbeitung der Kontaktanfrage und deren Abwicklung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO verarbeitet.

6. Buchung eines Tickets

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Um ein Ticket buchen zu können, wird Ihr Standort (GPS-Koordinaten, Geschwindigkeit (Bewegungssensor), Ausrichtung (Gyroskop), Magnetometer) benötigt, damit Haltestellen in der Umgebung ermittelt werden können und Ihr Fahrtverlauf zur Erstellung des Tickets festgestellt werden kann. Hierbei bedienen wir uns der Karten von OpenStreetMap (OSM). Die Ortungsgenauigkeit kann mit Hilfe von Bluetooth erhöht werden, was eine Aktivierung im Mobilgerät voraussetzt.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, da diese zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei der Nutzer ist oder der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen zwingend erforderlich ist. Die pseudonyimiserte Auswertung der Daten erfolgt zur Wahrung der berechtigten Interessen der Stadtwerke Neuss GmbH und ist durch eine Interessenabwägung zugunsten von Stadtwerke Neuss GmbH gerechtfertigt. Die Stadtwerke Neuss GmbH hat auch ein berechtigtes Interesse daran, Ihre vorstehend genannten Daten entsprechend zu verarbeiten, nämlich die Förderung des Absatzes von eigenen Produkten durch die funktionsgemäße Betreibung eigener Apps. Ihr schutzwürdiges Interesse, dass Ihre vorstehend genannten Daten nicht zu diesem Zweck verwendet werden, überwiegt dieses berechtigte Interesse von der Stadtwerke Neuss GmbH nicht, da die Statdtwerke Neuss GmbH diese Daten dem beschriebenen Verarbeitungszweck entsprechend angemessen verwendet und Sie die Möglichkeit haben, der Verwendung zu widersprechen.
Sie haben das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer Daten, die aufgrund einer Interessenabwägung erfolgt, Widerspruch einzulegen, wenn dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Siehe hierzu den Hinweis am Ende dieser Seite.

Zweck der Datenverarbeitung:
Mit dem Start der nextTicket-App wird die Ortung über GPS eingeschaltet und muss zwingend eingeschaltet bleiben. Mit dem Abschluss eines Check-out-Vorgangs wird nicht weiter auf die Ortung zugegriffen. Spätestens nach einer Dauer von 180 Minuten werden Sie automatisch ausgecheckt. Die Bewegungsdaten werden nur solange gespeichert, wie Kundenreklamationen zulässig sind. Sie können den Zugriff auf die Bewegungsdaten jederzeit in den Geräteeinstellungen deaktivieren oder nur bei Nutzung einschalten. Im ersten Fall können Sie keine Handytickets mehr erwerben. Später werden diese Daten pseudonymisiert, und ausgewertet, was uns bei der Verbesserung unseres Services hilft. Gegen die pseudonymisierte Verwendung Ihrer Daten können Sie jederzeit Widerspruch erheben. Für die Kontrolle von Tickets werden Kontakt- und Identifizierungsdaten erfasst. Diese werden bei der Kontrolle angezeigt. Es erfolgt eine Speicherung des Handy-Tickets in der App, um u.a. die Kontrolle zu gewährleisten. Die Speicherung erlischt nach dem Check-Out. Eine beispielhafte Aufzählung der weiteren benötigten Daten zur Erstellung eines Tickets finden Sie hier:

  • Fahrt-ID: eindeutige ID der Fahrt
  • Datum (Check-In, Check-Out)
  • Wochentag (Check-In, Check-Out)
  • Uhrzeiten (Check-In, Check-Out)
  • Haltestellen (Check-In, Check-Out)
  • Strecke zwischen Check-In- und Check-Out-Haltestelle
  • Kunden-Preis der Fahrt mit Preisberechnung

Dauer der Speicherung
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Nach dem Erwerb eines Tickets besteht die Erforderlichkeit, personenbezogene Daten des Vertragspartners zu speichern, um vertraglichen oder gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen. Zudem müssen Gewährleistungsfristen beachtet werden und die Speicherung von Daten für steuerliche Zwecke.

7. Fahrplanauskunft und Abfahrtsmonitor

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Um eine Fahrplanauskunft zu bekommen oder Informationen zu Abfahrten an einer bestimmten Haltestelle zu erfahren, kann Ihr Standort (GPS-Koordinaten, Geschwindigkeit (Bewegungssensor), Ausrichtung (Gyroskop), Magnetometer) benötigt werden, damit Haltestellen in der Umgebung ermittelt werden können. Hierbei bedienen wir uns der Karten von OpenStreetMap (OSM). Die Ortungsgenauigkeit kann mit Hilfe von Bluetooth erhöht werden, was eine Aktivierung im Mobilgerät voraussetzt.

8. Push Notifications

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Die App bedient sich sogenannter Push-Notifications. Diese werden genutzt, um z.B. einen ordentlichen Check-out zu gewährleisten, indem wir Sie fragen , ob Sie sich noch im ÖPNV befinden oder ob Sie den Check-Out vergessen haben. Schlussendlich wird Ihnen auch mitgeteilt, dass wir Sie nach spätestens 180 Minuten ausloggen.

Liste der Notifikationen:

  • Message of the Day
  • Erinnerung Umsteigezeit
  • Check-Out vergessen
  • Umsteigezeit überschritten
  • Maximale Fahrtdauer überschritten
  • Störungen bei nextTicket

9. Übermittlung personenbezogener Daten in Drittstaaten

Es findet keine Datenweiterleitung statt.

D. IHRE RECHTE

Nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen (einschließlich der ggf. anwendbaren Einschränkungen aus der DSGVO und/oder des BDSG-neu) können Sie folgende Rechte uns gegenüber geltend machen:

Auskunft
Sie haben das Recht, von uns Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten Daten zu erhalten.

Berichtigung
Auf Ihren Antrag hin werden wir die über Sie gespeicherten Daten berichtigen, wenn diese unzutreffend oder fehlerhaft sind.

Löschung
Wenn Sie es wünschen, werden wir Ihre Daten löschen, sofern andere gesetzliche Regelungen (z.B. gesetzliche Aufbewahrungspflichten) oder ein überwiegendes Interesse unsererseits (z. B. zur Verteidigung unserer Rechte und Ansprüche) dem nicht entgegenstehen.

Einschränkung
Unter Berücksichtigung der gesetzlichen Voraussetzungen können Sie von uns verlangen, die Verarbeitung Ihrer Daten einzuschränken.

Datenübertragung
Auch haben Sie das Recht, Ihre Daten unter den gesetzlichen Voraussetzungen in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder sie einem Dritten zu übermitteln.

Beschwerde
Sie haben das Recht, sich bei Fragen oder Beschwerden an eine Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres gewöhnlichen Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes zu wenden. Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde, ist die Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen (www.ldi.nrw.de).

Widerrufsrecht
Sofern Sie uns eine gesonderte Einwilligung für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit uns gegenüber widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung Ihrer Daten bis zum Widerruf bleibt von einem Widerruf unberührt.

Widerspruch
Ferner können Sie gegen die Verarbeitung Ihrer Daten Widerspruch einlegen (für weitere Informationen siehe Kasten). Zur Ausübung dieser Rechte können Sie sich unter Nutzung einer der unter Ziffer 2 genannten Kontaktdaten an uns wenden.

Information über Ihr Widerspruchsrecht
Sie haben das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer Daten, die auf der Grundlage einer Interessenabwägung oder im öffentlichen Interesse erfolgt, Widerspruch einzulegen, wenn dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Der Widerspruch kann formfrei erfolgen und sollte möglichst gerichtet werden an:

Stadtwerke Neuss GmbH
Moselstraße 25-27
41464 Neuss
Telefon: 02131 5310 0
E-Mail: info@stadtwerke-neuss.de